DIY: Pullover mit Druckertinte upcyceln

August 06, 2014

DIY Pullover bedrucken mit Druckertinte
Ich habe viele Lieblingsstücke. Und dieser Pullover gehört definitiv dazu, weil er total leger ist. Leider habe ich ihn nach mehrmaligem Tragen echt verhunzt...die Tasche war aufgerissen und irgendwie ist ein Bleichfleck hineingekommen. Also wollte ich ihn eigentlich wegschmeißen - genauso wie meine 20 Druckerpatronen für einen alten Drucker, den ich aussortiert habe, nachdem der Druckkopf kaputt gegangen ist. Ding-ding-ding...kombiniere, Anastasia!

Entstanden ist also dieses Pullover-Upcycling Projekt, wobei ich den Pullover ich mit der Druckertinte bedruckt habe. So habe ich also die Tasche wieder vernäht und den Bleichfleck einfach mit der Tinte bedruckt, sodass nichts mehr davon zu sehen ist. Nun trage ich meinen DIY Pullover also wieder und bin total happy!!

DIY Pullover mit Ink upcyceln - Schritt für Schritt AnleitungDIY Pullover Druckertinte Bedrucken


Was ihr benötigt:

  • alten Pullover
  • Druckerpatrone in Magenta
  • Karton (mind. 2 Stück)
  • Servietten und Handschuhe
Die Kosten bei diesem Projekt sind gleich null, wenn man alte Pullis recycelt und so die alten Druckerpatronen ohnehin daheim hat. Falls ihr welche benötigt und im Raum Nürnberg wohnt, schreibt mir...ich habe an die 20 Stück hier ;)
Pullover upcyceln Druckertinte
#1: Alten Pullover bügeln.
#2: Den Karton in den Pullover hineinlegen, sodass er schön gespannt ist und keine Farbe auf die Rückseite des Pullovers kommen kann. Legt am besten auch nochmal einen Karton auf den Tisch selbst. Safety first!
#3: Wer mag aus meinen Fehlern lernen? Öffnet die Druckerpatrone nicht ohne Handschuhe. Ich dachte, ich könnte es mal eben fix machen und bleibe sauber...aber weit gefehlt: Schöne pinke Hände. Nachdem ich Nagellackentferner, Handcreme und Seife ohne Erfolg ausprobiert habe, kommt hier der kleine wunderwirksame Tipp: Verwendet Waschpulver. Damit bekommt ihr die Druckertinte gut ab - natürlich nur, wenn ihr meinen Tipp mit den Handschuhen in den Wind schlagt :)DIY Sweater upcyceln Tinte
#4:Nun beginnt ihr mit dem Bedrucken. Dazu einfach die runde Öffnung auf den Pullover auflegen und mit leichtem Druck die Tinte nach draußen befördern. So geht upcyceln :) Das Schöne ist, dass die Kreise unterschiedlich groß werden und auch in der Form als auch Intensität der Farbe variieren können.
#5: So sieht das Bedrucken von oben aus. Ordnet die Kreise nach Belieben an. Ich habe es in einer Art Wellenform gedruckt.
#6: Wie ihr seht, habe ich die gesamte Druckerpatrone aufgebraucht.
Upcyceln Pullover bedrucken
#7: Nun das Ganze für ca. 2 Stunden trocknen lassen et voilà!
DIY Pullover bedruckt mit Druckertinte

 Tipps & Tricks für den DIY Pullover:

  • Ich habe es zeitlich noch nicht geschafft, den Pullover zu waschen. Bei meiner Recherche nach Alternativen, um Druckertinte von den Händen abzuwaschen, habe ich viel zum Thema "Abwaschbarkeit von Druckertinte von Kleidungsstücken" gelesen. Und nach allem, was dort steht, geht sie nie wieder raus, wenn sie erst einmal eingetrocknet ist. Also schön 2 Stunden warten und das Waschen sollte anschließend kein Problem sein.
    • UPDATE: Ich habe meinen Pulli gewaschen und die Farbe geht ganz fantastisch raus :( Verstehen tue ich es nicht. Auf jeden Fall brauche ich jetzt einie Lösung, wie sie drauf bleibt? Hat jemand eine Idee?
  • Aus meiner eigenen Erfahrung und nach mehrmaligem Tragen kann ich sagen, dass die Farbe nicht abfärbt.
  • Bestimmt ist es auch cool mehrere Farben zu kombinieren...
Viel Spaß beim Recyceln und Aufpimpen eurer alten Kleidung. Werdet ihr es auch versuchen?
Bacio, Anastasia

Kommentare:

  1. Anonym6.8.14

    Liebe Anastasia,

    das ist eine sehr gute Idee, hab auch alte Druckerpatronen und alte Kleidungsstücke sowieso zuhauf (ich produziere Recycling-Kleidung und seit ich das mache, geben mir all meine Bekannten und Verwandten ihre ausgemisteten Kleidungsstücke.....)

    Die Farbkombi ist übrigens auch sehr toll, weiter so mit den kreativen Ideen!

    Einen schönen Tag noch und liebe Grüße aus Wien,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Angelika, das ist ja stark. Hast du eine Homepage, auf der man deine Recycling-Kleidung ansehen kann? Würde mich total interessieren. Liebe Grüße, Anastasia

      Löschen
    2. Anonym7.8.14

      Hallo Anastasia,

      naaaa, hab ich - noch - nicht!! Das habe ich bis jetzt nicht auf die Reihe bekommen, nicht mal einen Facebook-Account..... Da scheitert's ein bissl an Zeit, an den richtigen Fotos und an meiner Faulheit! :o) Zu meiner Verteidigung ist zu sagen, dass ich einen 20h Bürojob verrichte, einen 14-jährigen (schwer pubertären) Sohn habe, daneben die Werkstatt, wo ich produziere, ich in einem Geschäft eingemietet bin, wo ich auch alle drei Wochen drei Tage Nachmittagsdienst habe und zu guter Letzt bin ich Kassierin im Elternverein des Gymnasiums, das mein Sohn besucht.
      Voll ausgelastet mit einem Wort!! :o)
      Aber: sobald es soweit ist mit Homepage bzw. Facebook-Seite, dann schicke ich dir einen link - versprochen!

      Mit lieben Grüßen,
      Angelika

      Löschen
  2. Das ist ja eine tolle Idee und sieht auch noch super aus!

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist super! Ich liebe es aus alter Kleidung etwas neues zu machen. Es sind schon Kissen, Taschen, neue Shirt's, Hosen usw. entstanden.
    Deine Idee könnte ich mir auch sehr gut auf meinen Taschen vorstellen, bin gerade wieder dabei einige zu nähen. Ich glaube übrigens auch das die Tinte nie wieder ausgeht.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Alloha :),
    ich wollte nur mal fragen, ob das Angebot mit den Druckerpatronen noch steht? Ich wohne zufällig in Nbg und finde die Idee ziemlich cool :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Franzi, ja klar! Komm vorbei. Passt es dir morgen - Samstag, 10.10? Da bin ich den ganzen Tag daheim. Ansonsten schreib kurz eine E-Mail - wenn es klappt, dann auch gern spontan :)

      Löschen
  5. Das ist eine richtig coole Idee! Alte Klamotten aufzuwerten finde ich super. Werde ich bald mal ausprobieren. Viele Grüße! Judith

    AntwortenLöschen
  6. Anonym2.3.15

    Gerade eben bin ich auf deinen Blog gestoßen und prompt finde ich in diesem Beitrag meinen Pulli - ich habe nämlich den Gleichen und ich zähle ihn auch zu meinen Lieblingen :-) Sollte ich jemals den Gedanken haben mich von ihm zu trennen, hoffe ich, dass mir deine Pulli-rettende Idee in den Sinn kommt! Klasse Sache!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das hoffe ich auch :) Und falls du Tinte brauchst...ich habe hier noch soo viele. Einfach melden. LG

      Löschen
  7. Die gleiche Idee hatte ich vor kurzem als ich den Drucker entsorgt hatte auch schon.... hast Du das Waschproblem gelöst ? Hast Du es mit bügeln versucht ? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sulevia, nein, leider noch nicht. Ich trage den Pulli aktuell wieder rein :) Auf Bügeln bin ich noch gar nicht gekommen....

      Löschen