Bilderrahmen selber machen ganz ohne Kleben [Freebie]

Januar 18, 2015

Bilderrahmen zum selber machen
Hey, ich bin wieder daa! Lust auf Bilderrahmen selber machen? Ich wünsche euch aber erstmal ein wunderbares, knalliges, gesundes und frohes 2015. Ich wette, das sagt euch keiner mehr so oft mitten im Monat :) Ich habe die Weihnachtstage wirklich sehr genossen. Einfach abschalten - im wahrsten Sinne.

Frisch im neuen Jahr präsentiere ich euch eine knallige Lösung: Bilderrahmen zum selber machen. Ihr könnt sie ganz einfach aus Papier basteln und ich finde sie so grandios, weil ihr keinen Kleber benötigt. Ich habe für diese Idee mit den selbst gemachten Bilderrahmen meine überschüssigen Fotokartons recycelt und in meinem neuen Schlaf-/Wohnzimmer aufgehängt. Ich habe in den letzten Jahren viele Sprüche, die mich inspiriert haben aufgeschrieben. Nun habe ich auch die passende Präsentationsform anhand dieser Bilderrahmen zum Selbermachen für sie. Ich habe euch die Vorlage direkt zum Download angehängt.

Let's get started!

Bilderrahmen selber machen ohne Kleber- Was ihr brauchtBilderrahmen selber machen Materialien

  • Vorlage für Bilderrahmen zum selber machen (Downloadbutton am Ende des Beitrags; beim Druck auf "Seite einpassen" klicken, weil nicht alle Drucker randlos drucken können. Ich habe auf DINA4 gedruckt.)
  • Fotokarton (ca. 300g/m²)
  • Schere
  • Lineal
  • Buttermesser
  • Fotos oder eure Lieblingssprüche in der Größe 7,2cm x 9,7cm

Step-by-Step zum Bilderrahmen aus PapierAnleitung Bilderrahmen zum selber machen

#1: Drucke die Vorlage für die Bilderrahmen auf möglichst stabilem Papier aus und schneide die Vorlage entlang der äußeren durchgezogenen Linien aus. Nicht wundern, die anderen Markierungen und Zahlen auf den Fotos sind dort zu sehen, weil ich altes Papier recycelt habe. Sie gehören also nicht zur Vorlage.
#2a-b: Die Vorlage für die selbst gemachten Bilderrahmen nun so vor dich hinlegen, dass die bedruckte Seite nach oben zeigt. Nun die übrigen Linien mit einem Lineal und Messer falzen. Je nach Dicke des Papiers ist das notwendig oder nicht. Falte das Papier entlang der gefalzten Markierungen nach innen. Und zwar alle.
#3: Die kurzen Seiten werden jetzt eingeschlagen wie auf dem Bild zu sehen. Ihr könnt natürlich hier Kleber verwenden, falls es euch nicht gelingen sollte, sie parallel zu falten und zu halten. Aber notwendig ist das nicht :)
Bilderrahmen selber machen aus
#4: Die kurzen Seiten des Bilderrahmens habe ich hier nur zum Fotografieren festgeklebt.
#5a-5c: Jetzt auch die längeren Seiten des selbst gemachten Bilderrahmens einschlagen / falten.
Bilderrahmen aus Papier selbermachen
#6: Jetzt kommt der Kniff. Die eingefaltete längere Seite des selbst gemachten Bilderrahmens muss nun in die Löcher der kürzeren Seite eingesteckt werden.
#7: Nun auf der anderen Seite wiederholen und dann sollte das Ganze so wie unten aussehen: Voilà!!
Bilderrahmen ohne Kleben selbermachen


Bilderrahmen selber machen kostenloser Download

https://dl.dropboxusercontent.com/u/36281087/DIY-Blog/Bilderrahmen.pdf

Bis zum nächsten Mal, ich wünsche euch eine tolle Woche!!
Bacio, Anastasia

Kommentare:

  1. Huhu, sehr coole Idee. Ich würde trotzdem die Klebevariante bevorzugen. :-) Nur damit das gut hält. Aber einen Rahmen aus Papier ist ainfach genial. Da werd ich mir fürs neue Haus auch ein Paar bastelt. :-)

    Danke für den Tip.

    Gruß Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi, ich finde ja, dass die Rahmen in Echt fast aussehen wie Holz und damit eine wirklich günstige Alternative sind. LG

      Löschen
  2. Hallo, was für eine schöne Idee. Die Rahmen sehen richtig cool aus, dass muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten, merci!! Wäre sehr gespannt, wie sie bei dir gelingen und was du damit einrahmst :)

      Löschen
  3. Wow. Sensationell. Rahmen kann man immer gebrauchen und buntes Papier habe ich, da Schulkinder im Haus, immer hier liegen. Danke für die Vorlage.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Claudine, dann passt es ja wunderbar! Ich habe durch PaperShape auch einiges an Ausschuss von Papier bei mir liegen. Der Gedanke des Recycelns kommt also nicht zu kurz.

      Löschen
  4. Die sind ja wunderbar! :)
    Das werde ich auf jeden Fall mal basteln.
    Danke für die Anleitung und die Vorlage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cathy, lieben Dank, das freut mich!

      Löschen
  5. Sooooo eine gute Idee. Endlich muss man nicht mehr dauerhaft neue Bilderrahmen kaufen und die kann man mit Washitape anbringen und braucht keine Nägel *-*

    AntwortenLöschen
  6. Eine gute Idee und noch dazu schnell ausgedruckt und gefaltet. Ich werde es gleich mal ausprobieren...Danke!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    danke für die Vorlage. Hier sind meine Rahmen und mehr werden sicher folgen: http://hirvilapsi.blogspot.com/2015/02/some-colorful-frames.html

    LG Hirvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hirvi, wow - mit Washi-Tape sind die Ecken verziert, oder?
      Sieht sehr schön aus! Freut mich riesig, dass du dein Ergebnis hier verlinkst.
      Merci, Lg

      Löschen
  8. Die Idee gefällt mir so gut, dass ich eine eigene Variante gestaltet habe. Habe dich mit deiner Vorlage bei mir verlinkt. Danke für die schöne Idee, Inga
    http://zimtzebra.blogspot.de/2015/02/bilderrahmen-gedruckt-gestaltet-gefaltet.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Inga,
      grandiöse Idee! Dein Bilderrahmen gefällt mir sehr gut. Lieben Dank für den Link!
      LG

      Löschen
  9. Anonym5.3.15

    Wow tolle Idee! Direkt ausprobiert und klappt super ! Schon ohne das große Geld einen wunderschönen Bilderrahmen gestaltet! Daanke! :)

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Idee. Ich kann mir vorstellen, dass man das nutzen kann, um ein paar schöne Einladungen zu basteln.

    AntwortenLöschen
  11. Anonym4.5.15

    Kann ich die Sprüche irgendwo auch Downloaden?? Oder ausdrucken? Stell ich mich zu doof dran??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, die Sprüche gibt es leider nicht zum Download. Ich habe damals einfach meine Lieblingssprüche zusammengefasst...hatte nicht gedacht, dass sie andere auch interessieren :p

      Löschen
  12. Anonym4.5.15

    Danke für die Antwort! :) also mich würde das schon interessieren!!! Die Schrift ist toll und die Sprüche auch!!

    AntwortenLöschen
  13. Anonym2.6.15

    Echt tolle Idee! Welche Schriftart ist das denn, die du für deine Sprüche verwendet hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, die Schriftart, die ich verwendet habe, heißt: Amatic Bold. Die wirst du kostenlos im Netz finden. LG

      Löschen
  14. Die Idee ist ja cool! Vor allem die Sprüche gefallen mir. Bestimmt auch super fürs Kinderzimmer. Vllt kann man das mit einem Basteltag verbinden :-) LG

    AntwortenLöschen
  15. Anonym2.11.15

    Hallo Anastasia,
    ich finde die Idee auch toll. Und auch mein erstes Ergebnis finde ich sehr gelungen. Nur ist der Bilderrahmen natürlich sehr klein. Ich hatte überlegt die Vorlage auf ein DIN A3 Papier auszudrucken. Allerding ist der Rahmen des Bilderrahmens im Verhältnis sehr groß. Hast du vielleicht auch eine Vorlage für DIN A3? Falls nicht, könntest du mir verraten mit welchem Programm du die Vorlage gestaltet hast?
    Vielen Dank und LG
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia wenn du eine Vorlage bekommen hast geb mir doch bitte bescheid!
      Ich brauch den bilderrahmen so das ein Bild 10×15 cm rein geht.
      und hatte dafür gern eine Schablone.

      Löschen
  16. Manchmal sind die einfasten Ideen die besten :) Ich habe anstatt bunter Rahmen nur schwarzes Papier verwendet, dafür sind die Bilder bunt. Danke für die Anleitung!

    AntwortenLöschen
  17. Anonym14.3.16

    Wie bekommt ihr die Ecken bündig?

    AntwortenLöschen