Weihnachtsdeko basteln: Weihnachtssterne ohne Kleben

Dezember 02, 2014

Weihnachtsdeko basteln Weihnachtssterne selber machen
Weihnachtsdeko basteln für meine eigene Wohnung ist eher untypisch für mich. Und dennoch wollte ich heute eine tolle Anleitung für einen Weihnachtsstern zeigen, der ganz ohne Kleben gebastelt werden kann. Ausschließlich falten und stecken heißt die Devise hier. Das Schöne an dieser Weihnachtsdeko ist, dass man die Variationen der Weihnachtssterne ganz einfach und schnell ändern kann, falls einem die Kombination vielleicht doch nicht gefällt. Oder einfach für das nächste Jahr aufheben und mit anderem Papier kombinieren. Diese Sterne sind nicht zu vergleichen mit den Fröbelsternen, die an Kompliziertheit ja fast nicht zu überbieten sind. Zumindest höre ich das immer wieder :) Die Anleitung habe ich auf Youtube gefunden - zwar werden sie hier mit Kleber gemacht, aber ohne geht es auch!

Weihnachtsdeko basteln: Weihnachtssterne ohne Kleben

Weihnachtssterne basteln Was braucht ihr:
  • Motivpapier (ich habe hier das Folklore-Motivpapier von Folia verwendet)
  • Lineal
  • Schere
Weihnachtssterne basteln
Bevor es an das Falten geht, müsst ihr für einen Weihnachtsstern insgesamt 8 Papierstreifen zurechtschneiden. Alle müssen die Größe von 5 x 10cm haben. Wer es größer mag, nimmt einfach die Größen doppelt.
Weihnachtsdeko basteln Weihnachtsstern Anleitung
#1: Das Papierteil in der Mitte falten - hier an der Längsseite.
#2: Den entstandenen Papierstreifen (hat jetzt die Größe 10 cm x 2,5cm) erneut in der Mitte falten und
#3: wieder öffnen.
#4: Papierstreifen mit der offenen Seite nach oben hinlegen. Jetzt wird die rechte Ecke gefaltet.
#5: Anschließend die linke Ecke.
#6: Den Papierstreifen mit den zwei Ecken nun zuklappen.
Anleitung Weihnachtsdeko
#7: Von diesen gefalteten Papierteilen benötigt ihr zum Start nun zwei Stück.
#8: Hier einfach noch einmal zur Erläuterung: Nachdem ihr die Ecken gefaltet habt, müssen oben zwei offene Schlitze entstehen.
#9: In diese Schlitze wird jetzt nämlich das zweite Papierteil hineingesteckt. Dabei ist es wichtig, dass die Schlitze vom 2. Papierteil nach unten zeigen - für das nächste Papierteil.
Einsteckrichtung Weihnachtsstern
Als ich diese Technik das erste Mal angewendet habe, habe ich gedacht, dass das zweite Papierteil gerade in die Schlitze gesteckt wird. Das funktioniert aber nicht, wenn man eine Weihnachtssternform am Ende erhalten möchte. Deswegen darauf achten: Die Papierteile werden jeweils von oben schräg in die Schlitze reingesteckt. Die Pfeile zeigen euch, wie das Papierteil dann in etwa drinsteckt.
Weihnachtsstern Anleitung
#10-12: Nun die Papierstreifen abwechselnd hineinstecken. Das Ende wird genauso gesteckt, wie alle anderen Papierteile zuvor auch.
#13: Am Ende erkennt ihr, dass der Stern eigentlich aus 2 Quadraten zusammengesetzt ist.
Weihnachtsdekoration basteln Weihnachtsstern
Mit diesen Weihnachtssternen kann man wirklich viel machen:
  • Weihnachtsbaumschmuck. Hier fehlt nur noch ein Faden zum Aufhängen. Apropos Weihnachtsschmuck: In meinem Shop gibt es eine digitale Vorlage, wer lieber Origami Weihnachtsschmuck basteln möchte.
  • Deko für den Adventskranz/Kerzen (nicht unbeaufsichtigt lassen!)
  • Tisch-, Wand- oder Fensterdeko
Fällt euch noch etwas ein?
Viel Spaß beim Basteln.

Bacio, Anastasia